Deutschland

Warum gibt es eine MindestteilnehmerInnenzahl von 35 SchülerInnen?

WETTBEWERBSORGANISATION
FAQ
Sie sind hier
  • FAQ
  • Anmeldung
  • Warum gibt es eine MindestteilnehmerInnenzahl von 35 SchülerInnen?

Warum gibt es eine MindestteilnehmerInnenzahl von 35 SchülerInnen?

Bei der Wettbewerbsorganisation entstehen zum einen variable (von der Teilnehmerzahl abhängige), zum anderen aber auch fixe (von der Teilnehmerzahl unabhängige) Kosten, wie zum Beispiel für: den Druck und den Versand der Anmelde- und Wettbewerbsunterlagen (Fragebögen, Antwortbögen und Rücksendeumschlag); den Eingang und die Bearbeitung des Rücksendeumschlags beim Dienstleister, der von uns mit der Auswertung anhand der optischen Zeichenerkennung beauftragt wurde; die Vorbereitung der Preispakete; das Erstellen der Ergebnislisten für die Schule; usw. Wegen all dieser fixen Kosten, die unabhängig von der Anzahl der angemeldeten TeilnehmerInnen entstehen, gibt es die Mindestteilnehmerzahl, damit wir im Rahmen des uns zur Verfügung stehenden Budgets bleiben können.