Österreich

Rules online

 

Der Wettbewerb

Unser Ziel

Das Hauptziel von THE BIG CHALLENGE ist es, SchülerInnen einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. Die Motivation der SchülerInnen ist am größten, wenn möglichst viele teilnehmen, damit jede/r Vorfreude auf das spannende Event hat.

An wen richtet sich der Wettbewerb?

THE BIG CHALLENGE richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 17 Jahren, die Englisch lernen. Der Wettbewerb richtet sich nicht an englische MuttersprachlerInnen oder zweisprachige SchülerInnen, denn diese dürfen nur außer Konkurrenz teilnehmen und gewinnen keine Hauptpreise. THE BIG CHALLENGE ist SchülerInnen vorbehalten, die ihre Englischkenntnisse im Wesentlichen im Rahmen des österreichischen Schulsystems erworben haben. Auslandsschulen können ebenfalls teilnehmen.

Wie wird THE BIG CHALLENE organisiert?

In jeder Schule wird eine Lehrkraft zum BIG CHALLENGE COORDINATOR ernannt. Sie ist unsere Kontaktperson für die Organisatoren des Wettbewerbs und hilft den anderen LehrerInnen der Schule, die mit ihren SchülerInnen teilnehmen möchten. Alle Wettbewerbsunterlagen sowie die Endergebnisse und Preispakete werden für alle Klassen an die Koordinationslehrkraft adressiert, um die Organisation zu vereinfachen und die Versandkosten zu senken. Die Schulen müssen insgesamt mindestens 30 SchülerInnen anmelden, unabhängig von der Klassenstufe, um die Anzahl der MindestteilnehmerInnen zu decken. Sollten Sie weniger als 30 SchülerInnen anmelden, berechnen wir dennoch einen Mindestteilnahmebetrag von 120€.

Finanzierung

THE BIG CHALLENGE erhält keinerlei finanzielle Unterstützung von Dritten und finanziert sich ausschließlich aus den von den teilnehmenden SchülerInnen gezahlten Gebühren, d. h. 4 € pro SchülerIn. Diese Gebühren decken

  • den Druck und den Versand der Broschüren und Plakate
  • die Entwicklungskosten, die Wartung und die Aktualisierung der für den Online-Wettbewerb erforderlichen technischen Infrastruktur
  • die Anmietung zahlreicher Server, die für den Betrieb des Wettbewerbs erforderlich sind
  • die Verwaltung der Datenbank mit allen TeilnehmerInnen
  • insbesondere die Auswertung der Wettbewerbsdaten und die Erstellung von drei Ranglisten
  • den Kauf, die Herstellung, die Lieferung und die Lagerung der Preise
  • die Vorbereitung der Preispakete durch einen externen Anbieter
  • die Lieferung der Preispakete an die Schulen

Die Wettbewerbsgebühren von 4€ pro SchülerIn können von den SchülerInnen bzw. Eltern selbst, von der Schule oder der von ihr beauftragten Einrichtung (z.B. Stadt, Förderverein…) gezahlt werden; die Gebühren können auch zwischen der Schule und Einrichtungen bzw. den Eltern aufgeteilt werden (z.B. 3 € für die Schule und 1 € für die Eltern). Bitte achten Sie bei der Überweisung darauf, die Zahlungsreferenznummer anzugeben, die Sie mit der Anmeldungsbestätigung per E-Mail erhalten haben.

Die gesamten Teilnahmegebühren werden ab dem Zeitpunkt der Anmeldung und spätestens bis zum Tag des diesjährigen Anmeldeschlusses fällig. Diese Regelung ist notwendig, um den Kauf von Preisen zu finanzieren, die den Schulen zusammen mit den Wettbewerbsergebnissen der SchülerInnen vor den Sommerferien zugesandt werden.

Nach dem endgültigen Anmeldeschluss werden keine Stornierungen oder Rückerstattungen mehr akzeptiert. Da die Preise jedoch bereits gekauft wurden, werden sie der Schule für die Gesamtzahl der angemeldeten SchülerInnen zugesendet, unabhängig davon, ob alle SchülerInnen am Wettbewerb teilgenommen haben oder nicht. Es ist also unmöglich, die Teilnahmegebühr für SchülerInnen zurückzuerstatten, die aufgrund von Krankheit etc. nicht teilnehmen können, da wir die Kosten bereits getragen haben.

Sollten Sie eine Rechnung benötigen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: email@thebigchallenge.com

Der Ablauf des Wettbewerbs

Der Tag des Wettbewerbs

Die nächste Big Challenge wird zwischen dem 20. April und dem 05. Mai in Österreich stattfinden. Der Online-Wettbewerb ist während des gesamten Zeitraums geöffnet, um die Organisation für Lehrkräfte und Schulen zu erleichtern.
Die SchülerInnen haben 45 Minuten Zeit, um den Wettbewerb zu bearbeiten. Der Wettbewerb kann zu einem beliebigen Zeitpunkt während des Tages und der drei Wochen durchgeführt werden. Zur Erleichterung der Organisation und zur Anpassung an die Kapazitäten der Schulen in Bezug auf die Computerausstattung können mehrere Sitzungen während der Wettbewerbswoche anberaumt werden, z. B. eine Sitzung für jede Stufe.
In Ausnahmefällen, wenn ein Termin zwischen dem 20. April und dem 05. Mai für die Schule oder für bestimmte Klassen nicht möglich ist, kann eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden, um den Wettbewerb zu einem früheren Zeitpunkt durchzuführen.

Der Wettbewerb: Online-Version

Der Test wird online an einem Computer oder Tablet durchgeführt, sodass für die Dauer des eine Internetverbindung bestehen muss.

Der Test besteht aus 55 Multiple-Choice-Fragen, die die SchülerInnen innerhalb von 45 Minuten Zeit beantworten müssen . Für jede Frage stehen vier mögliche Antworten zur Auswahl, von der eine einzige ausgewählt werden muss.

Die 55 Fragen decken die Bereiche Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde ab. Die Onlineversion ermöglicht durch Bild- und Audiosequenzen außerdem das Testen des Hörverstehens. Die 55 Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt, für die es 4 Punkte, 5 Punkte oder 6 Punkte geben kann. Die Wertigkeit der Frage befindet sich in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

Für jede richtige Antwort gibt es die entsprechende Punktzahl. Bei einer falschen Antwort werden der Punktwert der Frage und ein Viertel ihres Wertes eingebüßt. Wenn eine Frage nicht beantwortet wird, gibt es 0 Punkte.
Der Wettbewerb wird von einer Lehrkraft oder einem Mitglied des Lehrkörpers beaufsichtigt, der die ordnungsgemäße Durchführung garantiert.

Der Wettbewerb: Alternative Papierversion

Der Wettbewerb deckt sich inhaltlich mit der Online-Version:
Auch hier besteht der Test aus 55 Multiple-Choice-Fragen, die die SchülerInnen innerhalb von 45 Minuten Zeit beantworten müssen . Für jede Frage stehen vier mögliche Antworten zur Auswahl, von der eine einzige ausgewählt werden muss.
Die 55 Fragen decken die Bereiche Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde ab. Die 55 Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt, für die es 4 Punkte, 5 Punkte oder 6 Punkte geben kann.
Für jede richtige Antwort gibt es die entsprechende Punktzahl. Bei einer falschen Antwort werden der Punktwert der Frage und ein Viertel ihres Wertes eingebüßt. Wenn eine Frage nicht beantwortet wird, gibt es 0 Punkte.
Der Wettbewerb wird von einer Lehrkraft oder einem Mitglied des Lehrkörpers beaufsichtigt, der die ordnungsgemäße Durchführung garantiert.

Bei der alternativen Papierversion gelten dieselben Regeln im Hinblick auf Fairness und Auswertung des Testes. Sie wurde für Schulen entwickelt, die aufgrund mangelnder technischer Ausstattung nicht oder nur mit großen Schwierigkeiten am Online-Wettbewerb teilnehmen können. Auch bei dieser offline-Version des Wettbewerbs sind die Hörverstehensaufgaben weiterhin verfügbar. Laden Sie einfach die Audiofragen von Ihrem LehrerInnenkonto herunter und spielen Sie sie während des Tests in der Klasse ab.
Als Lehrkräfte können Sie entweder die Testfragen in der Klasse auf eine Leinwand projizieren und die SchülerInnen Antwortbögen ausfüllen lassen, die über das Lehrerkonto ausgedruckt werden.
ODER sowohl die Fragebögen als auch die Antwortbögen über Ihr Lehrerkonto ausdrucken und den SchülerInnen wie eine übliche Klassenarbeit zur Verfügung stellen.
In beiden Fällen lassen Sie uns die Antwortbögen Ihrer SchülerInnen zukommen, indem Sie sie erst einscannen und dann in Ihr LehrerInnenkonto hochladen.

Die Auswertung der Antwortbögen

Bitte beachten Sie, dass Sie als Lehrkraft keinerlei Korrekturaufwand haben: Auch wenn Sie sich für die alternative Papierversion entscheiden, übernimmt unser Team die Korrektur.

Die 55 Fragen sind in 3 Kategorien unterteilt: 25 leichte Fragen, 15 mittlere Fragen und 15 schwierige Fragen.

– Jede Frage aus der 1. Kategorie ist 4 Punkte für eine richtige Antwort wert.
– Jede Frage der 2. Kategorie ist 5 Punkte für eine richtige Antwort wert.
– Jede Frage der 3. Kategorie ist bei richtiger Beantwortung 6 Punkte wert.

Wenn der / die SchülerIn eine falsche Antwort gibt, verliert er oder sie ein Viertel des Wertes dieser Frage:

– Bei einer falschen Antwort auf eine Frage der 1. Kategorie werden die 4 Punkte nicht vergeben und 1 Punkt abgezogen.
– Wird eine Frage der 2. Kategorie falsch beantwortet, werden die 5 Punkte nicht vergeben und 1,25 Punkte abgezogen.
– Bei einer falschen Antwort auf eine Frage der 3. Kategorie werden 6 Punkte nicht vergeben und 1,50 Punkte abgezogen.

Wenn keine Antwort gegeben wird, wird die Frage mit 0 Punkten bewertet. Werden mehrere Antworten gegeben, wird die Frage mit 0 Punkten bewertet.
Um eine negative Punktzahl oder eine Null zu vermeiden, wird die Punktzahl, die sich aus der Addition der Gesamtpunktzahl des Schülers / der SchülerIn ergibt, um 85 Punkte erhöht. Die Punktzahl der SchülerInnen liegt somit zwischen 18,75 und 350 Punkten.

BEISPIEL:

The answer to a 4-point question is correct + 4
The answer to a 4-point question is incorrect – 1
The answer to a 5-point question is correct + 5
The answer to a 5-point question is incorrect – 1.25
A question has no answer 0
The answer to a 6-point question is correct + 6
The answer to a 6-point question is incorrect – 1.50
Two answers are given for the same question 0
Total 11.25 pts

11.25 + 85 = 96.25 points

In diesem Beispiel hätte der / die SchülerIn 96.25 von 350 Punkten erreicht.

Ergebnisse und Preise

Ranglisten

Bitte beachten Sie, dass alle Korrekturen vom BIG CHALLENGE Team durchgeführt werden und Sie hier keinerlei Aufwand haben.

Die Punktzahl und die Platzierungen der einzelnen TeilnehmerInnen der Schule werden zu dem im Wettbewerbskalender angegebenen Datum an die Koordinationslehrkraft übermittelt. Die Preise werden dann an die Schulen verschickt.

Für jede der 4 Klassenstufen werden drei Ranglisten erstellt: national, regional und Schule. Bei Gleichstand zwischen den 30 besten Schülerinnen und Schülern auf nationaler Ebene und den 5 besten Schülerinnen und Schülern auf regionaler Ebene für jede Klasse werden die GewinnerInnen ermittelt, wobei der / die SchülerIn, der / die die meisten Fragen beantwortet hat, den Vorrang erhält. Bei Gleichstand werden die SchülerInnen in der Reihenfolge vom jüngsten bis zum ältesten Teilnehmenden gereiht.

Preise

THE BIG CHALLENGE vergibt Preise an alle SchülerInnen, die sich für den Wettbewerb angemeldet haben. Andere Preiskategorien werden je nach den verschiedenen Platzierungen der SchülerInnen vergeben:

– Pro SchülerIn: Unabhängig von der Platzierung erhält jede/r SchülerIn ein Big-Challenge-Diplom sowie ein Poster mit anglophonen Städten oder Urlaubszielen.

– Der Schulpreis: In jeder Schule erhält der / die beste SchülerIn der Stufe eine hervorragende Medaille, den Schulpreis, sofern eine Bedingung erfüllt ist: Die Schule muss insgesamt mindestens 100 SchülerInnen anmelden oder es müssen mindestens 20 SchülerInnen in der Stufe angemeldet sein.

– Pro Schule: Unabhängig von den erzielten Ergebnissen erhält jede Schule zusätzliche Preise für die TeilnehmerInnen, die die besten Ergebnisse in den verschiedenen Klassenstufen erzielt haben. Die Anzahl der Preise, die jede Schule für ihre SchülerInnen erhält, ist direkt proportional zur Anzahl der teilnehmenden SchülerInnen. Somit erhalten mehr als 50 % aller teilnehmenden SchülerInnen einen zusätzlichen Preis.

– Pro Region: Die zwei besten SchülerInnen jeder Klassenstufe in jeder Region erhalten zusätzlich zu all diesen Preisen das prestigeträchtige GOLD-Diplom, das Big Challenge-T-Shirt sowie den REGIONALEN SUPER CUP.

– National: Ein Schüler oder eine Schülerin, der oder die mehrmals hintereinander am Wettbewerb teilnimmt, kann nur einmal einen nationalen Preis erhalten. Sollte er/sie sich mehr als einmal als nationaler Gewinner qualifizieren, behält er/sie seine/ihre Punktzahl, wird aber nicht in die Rangliste aufgenommen und die Preise, auf die er/sie normalerweise Anspruch hätte, werden dem nächsten Teilnehmer zuerkannt. SchülerInnen, die einen nationalen Preis gewinnen, erhalten nicht zusätzlich die regionalen Preise. Ebenso erhalten die nationalen und regionalen GewinnerInnen nicht den Schulpreis. Die LandessiegerInnen jeder Klassenstufe erhalten jeweils einen BESONDEREN NATIONALEN PREIS sowie die GOLDENEN Diplome, das T-Shirt und den BIG CHALLENGE NATIONAL SUPER CUP.

– Die offiziellen Urkunden: Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, über ihr BIG CHALLENGE-Konto ihre offizielle Urkunde auszudrucken, auf der ihre Punktzahl und die drei Platzierungen vermerkt sind. Dieses offizielle Big-Challenge-Dokument bescheinigt ihr Englischniveau und ist eine nützliche Ergänzung zu den Schulunterlagen der SchülerInnen.