Deutschland

Application

 

 

The Big Challenge+ verfolgt ähnlich wie English Every Day das Konzept des regelmäßigen Kontakts mit der englischen Sprache, der durch den spielerischen Faktor positiv konnotiert ist. Die ansprechend gestaltete App für die 5. und 6. Klasse enthält ein umfassendes Aufgabenangebot mit über 7.000 Fragen zu mehr als 60 Themen, die am Lehrplan orientiert sind und wöchentlich erweitert werden.

Kostenloses Probe-Konto erstellen

 

Ein Tool mit großer Lernendenzentrierung 

The Big Challenge+ kann flexibel zu Hause oder im Unterricht eingesetzt werden. Als Lehrkraft können Sie bestimmen, wie autonom die App von den SchülerInnen genutzt werden soll.

 

 

Motivation als oberstes Ziel

Die Motivation der Lernenden gilt als eine der einflussreichsten Variablen auf den Lernprozess, weshalb ihre Steigerung das Hauptziel von The Big Challenge+ ist. Als Lehrkräfte wissen Sie, dass die Aussicht, mit Tablets, PCs und Smartphones zu arbeiten für viele SchülerInnen besonders reizvoll ist – gerade dann, wenn wegen der Schulschließungen extra neue Geräte angeschafft wurden.

Die Motivation wird dabei vor allem mit dem kompetitiven Charakter der Spiele und einem virtuellen Belohnungssystem gesteigert: Die SchülerInnen können in der App Trophäen gewinnen und müssen weitere Level der Spiele durch ihren Lernfortschritt freischalten. SchülerInnen erhalten dadurch neben dem direkten Feedback zu ihren Antworten auch eine (positive) Rückmeldung zu ihrem Lernzuwachs, was die Lust weckt, weiterzuarbeiten. Auch die im Programm enthaltenen Events schaffen spielerische Lernanreize, die nicht benotet, sondern sogar mit echten Preisen für die Klasse belohnt werden.

Kompetenzorientierung

Im kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht sollen bestimmte Lernziele erreicht werden. Auch wenn die App nicht den Anspruch hat, dies allein zu leisten, kann sie den gewöhnlichen Englischunterricht durch ihre Orientierung am Lehrplan sehr wohl ergänzen und bereichern. So legt auch TBC+ den Fokus auf bestimmte Fertigkeiten wie funktionale kommunikative Kompetenzen (Hör- und Hörsehverstehen, Leseverstehen, Schreiben), interkulturelles Wissen und vor allem auch Grammatik und Wortschatz. Die zugänglich gestalteten Aufgabenformate sind geschlossen (MC), halb offen (zuordnen) und offen (Freitext) konzipiert, damit für Abwechslung gesorgt und der Komplexitätsgrad variiert wird.

Die Lernenden im Blick

Zwar ermöglicht die Lernplattform in hohem Maße autonomes Lernen, doch waren uns hierbei zwei Aspekte besonders wichtig: Zum einen ist die aktive Spielzeit durch ein Energie-System eingeschränkt, sodass ein zeitlich übermäßiger Gebrauch der App verhindert wird. Zum anderen haben Sie als Lehrkraft durch Ihr Benutzerkonto immer die Möglichkeit, die Fortschritte Ihrer SchülerInnen und die Benutzungsdauer einzusehen. Die Nutzung der App durch Ihre SchülerInnen und ihr Lernzuwachs sollen dadurch maximal transparent für Sie werden.

Wie kann ich TBC+ in
meinen Unterricht integrieren?

Üben, Wiederholen, Vertiefen

Die Übungsphase ist für den komplexen Prozess des Wissenserwerbs besonders wichtig. Das Besprechen von Übungsaufgaben nimmt aber oft viel Zeit in Anspruch und individuelle Feedbacks sind in großen Lerngruppen oft unmöglich. Mit der App kann die Übungsphase effizienter gestaltet werden, denn die SchülerInnen erhalten nach jeder Aufgabe ein direktes Feedback über die Richtigkeit Ihrer Lösung, sodass Sie als Lehrkraft keinen Korrekturaufwand habenWenn Sie erkennen, dass SchülerInnen vor oder nach einer Klassenarbeit Schwierigkeiten mit einem bestimmten Thema haben, lohnt es sich, die App zum Vertiefen und Wiederholen hinzuzuziehen.

Bei verschiedenen Lerntempi

Eine typische Situation in der heterogenen Schulklasse ist, dass die einen bereits fertig sind mit der Aufgabe, während andere gerade erst die Überschrift abschreiben. Für die schnelleren SchülerInnen kann es eine Belohnung – und für die Langsameren einen Anreiz – darstellen, wenn sie mit der App weiterarbeiten dürfen. Die Vorteile für Sie als Lehrkraft bestehen darin, keine zusätzlichen Aufgaben vorbereiten zu müssen. Sie greifen immer flexibel auf ein ansprechendes Aufgabenpool mit mehr als 7000 Fragen zu. Dazu brauchen die SchülerInnen nur ihre Endgeräte und ihre Zugangsdaten, die Sie aber immer auch in Ihrem Lehrerkonto einsehen können.

Autonomie der Lernenden fördern – auch außerhalb des Unterrichts

Da die Nutzung der App zeitlich und räumlich nicht an den Unterricht gebunden ist, kann sie vielfältig eingesetzt werden: Egal, ob in Vertretungsstunden, im Distanzunterricht oder für Hausaufgaben – Sie entscheiden!

Für jede/n Einzelne/n das richtige Format

Wenn Sie in Ihrem Lehrerkonto den Lernfortschritt Ihrer SchülerInnen beobachten, werden Sie teilweise große Unterschiede erkennen: Gerade in der 5. und 6. Klasse herrscht eine gewisse Heterogenität unter den Lernenden, die Potenziale und Schwierigkeiten birgt. Die Lernapp soll Ihnen als Lehrkraft deswegen auch ein flexibel einsetzbares Tool an die Hand geben, das dazu dient, die stärkeren SchülerInnen durch die Themenvielfalt in der App weiter zu fördern und die schwächeren SchülerInnen durch gezieltes Üben und Wiederholen davor zu bewahren, völlig zurückzufallen.

 

Hausaufgaben, Distanzunterricht, Vertretungsstunden

Mit der Funktion „Verteilen von Hausaufgaben“ können Sie in Ihrem Lehrerkonto mit einem Klick Aufgaben einzelnen oder allen SchülerInnen zuweisen. Dies ist auch im Fall von Vertretungsstunden oder von Distanzunterricht nützlich. Im Benutzerkonto sehen Sie dann auch ein, ob die Aufgabe tatsächlich und mit welchem Erfolg erledigt wurde.

 

Einfach einzurichten

 

 

Die Verwendung der App setzt voraus, dass Tablets, Smartphones (Apple oder Android), PCs oder Laptops sowie eine Internetverbindung vorhanden sind. Da sich die SchülerInnen an verschiedenen Geräten in ihrem Benutzerkonto anmelden können, müssen sie in der Schule nicht zwingend ihre privaten Geräte benutzen, sodass die Nutzung auch im Computerraum oder an Tablets der Schule möglich ist. 

Privat und sicher

Die Daten aller NutzerInnen sind geschützt und werden niemals an Dritte weitergegeben.

 

Weitere Informationen zum 
Datenschutz

FAQ

Was ist THE BIG CHALLENGE+?

 

The Big Challenge+ ist ein neues Programm, das Ihre SchülerInnen das ganze Jahr über motivieren soll.

SchülerInnen, die sich für dieses Programm angemeldet haben, können ab September auf einer völlig neuen Plattform spielen. Außerdem können sie das ganze Jahr über an Events teilnehmen. Die Teilnahme am Jahresendwettbewerb ist im Programm The Big Challenge+ enthalten und kostet einmalig 1,80€ zusätzlich zu der Teilnahmegebühr für den Wettbewerb von 4€; also 5,80€ pro SchülerIn.

Die Lehrkräfte haben Zugang zu detaillierten Statistiken über den Fortschritt ihrer SchülerInnen und ihrer Klasse.

 

Worin liegt das didaktische Potenzial der App? Welchen Mehrwert hat die App für meinen Unterricht und die Lernenden?
  • Motivation fördern

Die Motivation der Lernenden gilt als eine der einflussreichsten Variablen auf den Lernprozess, weshalb ihre Steigerung das Hauptziel von The Big Challenge+ ist. Da schon unsere alte Lernplattform English Every Day dafür gelobt wurde, die SchülerInnen spielerisch zu motivieren, haben wir mit The Big Challenge+ unser Konzept des regelmäßigen Kontakts mit der englischen Sprache, der durch den spielerischen Faktor positiv konnotiert ist, weiterentwickelt und bieten nun eine umfassendere Lernplattform mit verschiedenen, am Lehrplan orientierten Themen für zwei Niveaustufen (Klasse 5 und 6) an. Als Lehrkräfte wissen Sie, dass die Aussicht, mit Tablets, PCs und Smartphones zu arbeiten für viele SchülerInnen besonders reizvoll ist – gerade dann, wenn wegen der Schulschließungen extra neue Geräte angeschafft wurden. Die Motivation wird aber nicht nur mit dem Anreiz, mit einem digitalen Gerät und einer ansprechend designten App lernen zu können, gesteigert, sondern besonders mit dem kompetitiven Charakter der Spiele und einem virtuellen Belohnungssystem. So können die SchülerInnen in der App Trophäen gewinnen und müssen die nächsten Level der Spiele durch ihren Lernfortschritt freischalten. Dahinter steckt natürlich die Idee, dass die SchülerInnen neben dem direkten Feedback über die Richtigkeit ihrer Antworten auch eine (positive) Rückmeldung zu ihrem Lernzuwachs erhalten und dadurch die Lust – bzw. die Motivation extrinsisch - geweckt wird, weiterzuspielen. Durch die Solo Challenge und die Class Challenge, bei denen anders als bei Klassenarbeiten das Engagement und nicht die Leistung der SchülerInnen zählt, werden in besonderem Maße die leistungsschwächeren SuS angesprochen, wobei alle echte Preise zugesendet bekommen. Mit Blick auf den Wettbewerb im Frühjahr bekommen wir von schwächeren SchülerInnen oft rückgemeldet, dass sie sich nicht trauen, an The Big Challenge teilzunehmen. Deshalb kann das Training mit der App auch als Vorbereitung auf den Wettbewerb betrachtet werden, durch den Motivation und Selbstvertrauen für die Teilnahme gesteigert werden. Kurzum geht es darum, spielerische Lernanreize zu schaffen, die nicht benotet, sondern in jedem Fall belohnt werden.

  • Lernziele erreichen

Der kompetenzorientierte Fremdsprachenunterricht intendiert mitunter das Erreichen bestimmter Lernziele. Auch wenn die App nicht den Anspruch hat, dies allein zu leisten und den gewöhnlichen Unterricht zu ersetzen, kann sie diesen durch ihre Orientierung am Lehrplan sehr wohl ergänzen und bereichern. So legt auch TBC+ den Fokus auf bestimmte Fertigkeiten wie funktionale kommunikative Kompetenzen (Hör- und Hörsehverstehen, Leseverstehen, Schreiben), interkulturelles Wissen und vor allem auch Grammatik und Wortschatz. Die zugänglich gestalteten Aufgabenformate sind geschlossen (MC), halb offen (zuordnen) und offen (Freitext) konzipiert, damit für Abwechslung gesorgt und der Komplexitätsgrad variiert wird.

  • Die Lernenden im Fokus

Durch das interaktive Tool soll individualisiertes Lernen mit Zentrierung auf die Lernenden stattfinden. Die SchülerInnen werden in ihrer Autonomie gestärkt, wenn sie selbst entscheiden dürfen, welche Inhalte sie wiederholen oder vertiefen möchten und wie viel Zeit sie in etwa auf der App verbringen möchten. Hinsichtlich des autonomen Lernens waren uns jedoch zwei Aspekte besonders wichtig: Zum einen ist die aktive Spielzeit durch ein Energie-System eingeschränkt, sodass ein zeitlich übermäßiger Gebrauch der App verhindert wird. Zum anderen haben Sie als Lehrkraft durch Ihr Benutzerkonto immer die Möglichkeit, die Fortschritte Ihrer SchülerInnen und die Benutzungsdauer einzusehen. Die Nutzung der App durch Ihre SchülerInnen und ihr Lernzuwachs soll dadurch maximal transparent für Sie werden.

Bei der Beobachtung des Lernfortschritts werden Sie teilweise große Unterschiede zwischen Ihren SchülerInnen erkennen: Gerade in der 5. und 6. Klasse herrscht eine gewisse Heterogenität unter den Lernenden, die Potenziale und Schwierigkeiten birgt. Die Lernapp soll Ihnen als Lehrkraft deswegen auch ein flexibel einsetzbares Tool an die Hand geben, das dazu dient, die stärkeren SchülerInnen durch die Themenvielfalt in der App weiter zu fördern und die schwächeren SchülerInnen durch gezieltes Üben und Wiederholen davor zu bewahren, völlig zurückzufallen

Wie und wann kann Ich TBC+ in meinen Unterricht integrieren?
  • Üben, Wiederholen, Vertiefen

Die Übungsphase ist für den komplexen Prozess des Wissenserwerbs besonders wichtig. Dass Aufgaben besprochen und gemeinsam korrigiert werden, ist zwar wichtig, kostet aber auch viel Zeit. Wenn Sie erkennen, dass SchülerInnen vor oder nach einer Klassenarbeit noch Schwierigkeiten mit einem bestimmten Thema haben, lohnt es sich, die App zum Vertiefen und Wiederholen hinzuzuziehen. Ferner kann die Lehrkraft in großen Lerngruppen selten alle Ergebnisse von Übungsaufgaben einsehen, noch jedem/r Einzelnen ein individuelles Feedback für jede Aufgabenlösung geben. Mit der App kann die Übungsphase effizienter gestaltet werden, denn die SchülerInnen erhalten nach jeder Aufgabe ein direktes Feedback über die Richtigkeit Ihrer Lösung, sodass Sie als Lehrkraft keinen Korrekturaufwand haben.

 

  • Bei verschiedenen Lerntempi

Eine typische Situation in der heterogenen Schulklasse ist, dass die einen bereits fertig sind mit ihrer Aufgabe, während andere gerade erst die Überschrift abgeschrieben haben. Für die schnelleren SchülerInnen kann es eine Belohnung – und für die langsameren einen Anreiz – darstellen, wenn sie dann bereits ein paar Aufgaben in App machen können. Für Sie hat die App dann mehrere Vorteile: Sie müssen keine zusätzlichen Aufgaben vorher konzipieren, kopieren oder vorbereiten, sondern können immer flexibel auf ein ansprechendes Aufgabenpool mit mehr als 7000 Fragen zugreifen. Dieses wird wöchentlich erweitert. Die einzige Voraussetzung ist, dass ein mobiles Endgerät vorhanden ist und die SchülerInnen ihre Zugangsdaten kennen, die Sie aber auch in Ihrem Lehrerkonto einsehen können.

  • Hausaufgaben, Distanzunterricht, Vertretungsstunden

Da die Nutzung der App zeitlich und räumlich nicht an den Unterricht gebunden ist, kann sie auch außerhalb des Unterrichts eingesetzt werden. Besonders praktisch ist hierbei die Funktion „Verteilen von Hausaufgaben“, denn in Ihrem Lehrerkonto können Sie Aufgaben mit einem Klick einzelnen oder allen SchülerInnen zuteilen. Dies ist auch im Fall von Vertretungsstunden oder von Distanzunterricht nützlich. Im Benutzerkonto sehen Sie dann auch ein, ob die Aufgabe tatsächlich und mit welchem Erfolg erledigt wurde.

Wie melde ich meine SchülerInnen für The Big Challenge+ an?

Die Anmeldung erfolgt online über diese Seite.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen 

  • bereits ab September möglich sind, damit Ihre SchülerInnen das ganze Jahr über von dem Programm profitieren können.
  • einmalig pro SchülerIn 5,80€ kosten.
  • zunächst nur für SchülerInnen der 5. und 6. Klasse möglich sind.
  • voraussetzen, dass mindestens 35 SchülerInnen pro Schule teilnehmen, ohne den Mindestbeitrag zu zahlen.
Ist The Big Challenge+ für alle Klassenstufen offen?

Nein. Im Moment ist The Big Challenge+ nur für die 5. und 6. Klasse verfügbar.
Weitere Klassen werden im Laufe der Zeit auf der Plattform hinzugefügt.

Ab September verfügbar

Melden Sie Ihre SchülerInnen jetzt an!

Anmeldung