Deutschland

Règlement

Die Wettbewerbsregeln

Das Ziel der Big Challenge

Das Hauptziel der BIG CHALLENGE besteht darin, das Erlernen der englischen Sprache durch eine spielerisch-pädagogische Aktivität zu fördern. Damit diese Veranstaltung ein Erfolg wird und eine echte Motivation bei den Schülerinnen und Schülern schafft, muss sie möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Schule zusammenbringen.

An wen richtet sich der Englisch-Wettbewerb?

Er richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-9 aller Schulen, die sich für das Erlernen der englischen Sprache entschieden haben. Der Wettbewerb findet ausschließlich in der Schule statt und steht ebenfalls « englischsprachigen » Schülerinnen und Schülern offen, sowie Schülerinnen und Schülern internationaler Schulformen. Schülerinnen und Schüler, welche « native speakers » oder Zweitsprachler/-innen sind, müssen jedoch gemeldet werden und als solche gekennzeichnet werden, damit sie außerhalb des Wettbewerbs eingestuft werden.

Wie kann man teilnehmen?

In jeder Schule wird ein Mitglied des Bildungsteams, das intern als BIG CHALLENGE-KOORDINATOR oder -KOORDINATORIN bezeichnet wird, die Anmeldung seiner/ihrer Schule online oder durch Rücksendung des Anmeldeformulars per Post durchführen. Er oder sie wird als Vermittler/-in zwischen dem Sekretariat des Wettbewerbs, den verschiedenen Lehrkräften, die ihre Schülerinnen und Schüler teilnehmen lassen möchten, und den Verwaltungsdiensten des Kollegiums (Schulleitung, Direktorat usw.) fungieren. Die Elemente des Wettbewerbs (Internetlink/Fragebögen usw.), die endgültige Rangliste und die Preise werden für alle Klassen an diese Lehrkraft gesandt, um die Organisation zu vereinfachen.
Die Mindestanzahl an Schülerinnen und Schülern, die pro Schule zum Wettbewerb angemeldet werden müssen, liegt bei 20 Schülern. Ab 20 Schülerinnen und Schülern entfallen die Versandkosten.
Schulen, die nicht in der Lage sind, die Prüfung zum vorgesehenen Termin durchzuführen, haben die Möglichkeit, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um eine Ausnahmegenehmigung zu erhalten.

Die Finanzierung

THE BIG CHALLENGE wird nicht finanziell unterstützt und finanziert sich ausschließlich durch die von jedem Schüler/von jeder Schülerin verlangte Teilnahmegebühr :

  • The Big Challenge CONTEST – Online-Format: 4 €.
  • The Big Challenge CONTEST – Papier-Format: 4,20 €.

Die finanzielle Beteiligung deckt alle Kosten des Wettbewerbs (Erstellung und Herausgabe der Informationsschreiben, der Anmeldeunterlagen, der Poster, Erstellung der Fragebögen usw.), die Kosten für die Entwicklung und das Hosting des Online-Wettbewerbs – einschließlich der Problematik der Auslastung -, die Kosten für Korrekturen, Organisation und Verwaltung sowie den Kauf und Versand aller Preise, die an die Teilnehmer verteilt werden. Die Kosten für die Lern-App PLAY, die Spiele, Aktivitäten und Inhalte der App, auf die die Schülerinnen und Schüler ab September zugreifen können (Entwicklung, Wartung, Server-Hosting und ständige Optimierung der Datenschutzsicherheit gemäß der DSGVO), werden ebenfalls das ganze Jahr über gedeckt.

Die Zahlung

Diese Teilnahmegebühren können entweder von den Familien der Schülerinnen und Schüler, vom Förderverein der Schule, von den Gemeinden oder von der Schule selbst bezahlt werden, oder sie werden teilweise von der Schule (z. B. 1,50 €) und den Familien der Schülerinnen und Schüler bezahlt. Die Anmeldegebühr muss zum Zeitpunkt der Anmeldung und spätestens am Tag des für das laufende Jahr festgelegten Anmeldeschlusses vollständig bezahlt werden, um den Kauf aller Preise finanzieren zu können, die zum Zeitpunkt der Ergebnisse versendet werden. Einmal registrierte und bezahlte Anmeldungen können unter keinen Umständen storniert oder erstattet werden. Wenn alle Preise gekauft wurden, werden sie für alle Teilnehmer an die Schule geschickt, unabhängig davon, ob die Schüler zum Zeitpunkt des Wettbewerbs anwesend sind oder nicht. Eine Belegrechnung wird nur auf Anfrage ausgestellt. Für Schulen in den überseeischen Gebieten sowie für deutsche Schulen im Ausland wird eine zusätzliche Gebühr für die zusätzlichen Versandkosten erhoben.

Der Ablauf

  Papier-Format Online-Format
Wettbewerbsdatum

8.04 – 30.04 2024

Der Zeitpunkt der Prüfung wird von den Lehrkräften entsprechend der Organisation des Kollegiums ausgewählt.

8.04 – 30.04 2024

Der Zeitpunkt des Wettbewerbs wird von den Lehrkräften entsprechend der Organisation der Schule ausgewählt. Um die Organisation zu vereinfachen, können mehrere Wettbewerbsrunden am selben Tag stattfinden (z. B. eine für die Klassen 4 und 5 und eine für die Klassen 6 und 7).

Dauer der Prüfung 45 Minuten 45 Minuten
Durchführung Der Wettbewerb besteht aus einem Fragebogen mit Multiple-Choice-Fragen. Für jede Frage gibt es vier mögliche Antworten. Ziel des Contests ist es, das Kästchen mit der einzig richtigen Antwort anzukreuzen. Die Fragen beziehen sich auf Vokabular, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Für jede Klassenstufe (von der dritten bis zur neunten Klasse) wird ein spezieller Fragebogen erstellt, um eine perfekte Übereinstimmung mit dem Lehrplan zu gewährleisten.
Die Prüfung ist streng individuell und wird ohne fremde Hilfe oder Hilfsmittel (Buch, Wörterbuch, Suchmaschine…) durchgeführt. Sie findet unter der Verantwortung einer Lehrkraft oder eines Mitglieds des Bildungsteams statt, das für die Einhaltung der Prüfungsregeln sorgt.
Der Wettbewerb besteht aus einem Fragebogen mit Multiple-Choice-Fragen. Für jede Frage gibt es vier mögliche Antworten. Ziel des Contests ist es, das Kästchen mit der einzig richtigen Antwort anzukreuzen. Die Fragen beziehen sich auf Vokabular, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Für jede Klassenstufe (von der dritten bis zur neunten Klasse) wird ein spezieller Fragebogen erstellt, um eine perfekte Übereinstimmung mit dem Lehrplan zu gewährleisten.
Die Prüfung ist streng individuell und wird ohne fremde Hilfe oder Hilfsmittel (Buch, Wörterbuch, Suchmaschine…) durchgeführt. Sie findet unter der Verantwortung einer Lehrkraft oder eines Mitglieds des Bildungsteams statt, das für die Einhaltung der Prüfungsregeln der Prüfung sorgt.

Die Bewertung

  Classic-Format Online-Format
Anzahl der Fragen 45 Fragen 55 Fragen
Punkte pro richtige Antwort
  • 15 einfache Fragen (5 Punkte)
  • 15 mittlere Fragen (6 Punkte)
  • 15 schwierige Fragen (7 Punkte)
  • 25 einfache Fragen (4 Punkte)
  • 15 mittlere Fragen (5 Punkte)
  • 15 schwierige Fragen (6 Punkte)
Punkte pro falsche Antwort
  • Wenn eine Frage der Kategorie 1 falsch beantwortet wird, erhält man nicht die 5 Punkte und verliert 1,25 Punkte.
  • Wenn eine Frage aus Kategorie 2 falsch beantwortet wird, erhält man nicht die vollen 6 Punkte und verliert 1,5 Punkte.
  • Wenn eine Frage aus Kategorie 3 falsch beantwortet wird, erhält man nicht die vollen 7 Punkte und verliert 1,75 Punkte.
  • Wenn eine falsche Antwort auf eine Frage der Kategorie 1 gegeben wird, erhält man nicht die 4 Punkte und verliert 1 Punkt.
  • Wenn eine Frage der Kategorie 2 falsch beantwortet wird, erhält man nicht die vollen 5 Punkte und verliert 1,25 Punkte.
  • Wenn eine Frage aus Kategorie 3 falsch beantwortet wird, erhält man nicht die vollen 6 Punkte und verliert 1,50 Punkte.
Punkte bei fehlender Antwort Wenn keine Antwort gegeben wird, wird die Frage mit 0 Punkten gezählt. Wenn mehrere Antworten gegeben werden, wird die Frage ebenfalls mit 0 Punkten gezählt. Wenn keine Antwort gegeben wird, wird die Frage mit 0 Punkten gezählt. Wenn mehrere Antworten gegeben werden, wird die Frage ebenfalls mit 0 Punkten gezählt.
Bonuspunkte Um nicht Gefahr zu laufen, eine negative Note oder 0 zu erhalten, wird die so ermittelte Note, die sich aus der Summe aller Punkte ergibt, um 80 Punkte erhöht. So wird die Note für jeden Schüler zwischen 12,5 und 350 Punkten liegen. Um nicht Gefahr zu laufen, eine negative Note oder 0 zu erhalten, wird die so ermittelte Note, die sich aus der Summe aller Punkte ergibt, um 85 Punkte erhöht. So wird die Note für jeden Schüler zwischen 18,75 und 350 Punkten liegen.
 Beispiel
Die Antwort auf eine 5-Punkte-Frage ist richtig + 5
Die Antwort auf eine 5-Punkte-Frage ist falsch – 1,25
Die Antwort auf eine 6-Punkte-Frage ist richtig + 6
Die Antwort auf eine 6-Punkte-Frage ist falsch – 1,5
Keine Antwort auf eine Frage 0
Die Antwort auf eine 7-Punkte-Frage ist richtig + 7
Die Antwort auf eine 7-Punkte-Frage ist falsch – 1,75
Auf eine Frage werden zwei Antworten gegeben 0
Gesamt 13,5 pts

11,25 + 80 = 93,5 Punkte.

Für dieses Beispiel ergibt sich eine Endpunktzahl von 93,5 von 350 Punkten.

Die Antwort auf eine 4-Punkte-Frage ist richtig + 4
Die Antwort auf eine 4-Punkte-Frage ist falsch – 1
Die Antwort auf eine 5-Punkte-Frage ist richtig + 5
Die Antwort auf eine 5-Punkte-Frage ist falsch – 1,25
Keine Antwort auf eine Frage 0
Die Antwort auf eine 6-Punkte-Frage ist richtig + 6
Die Antwort auf eine 6-Punkte-Frage ist falsch – 1,50
Auf eine Frage werden zwei Antworten gegeben 0
Gesamt 11,25 pts

11,25 + 85 = 96,25 Punkte.

Für dieses Beispiel wird die Endnote 96,25 von 350 Punkten betragen.

 

Korrektur und Ablage

Die Fragen des Gewinnspiels sind in drei Kategorien eingeteilt: einfache Fragen, mittlere Fragen und schwierige Fragen.
Die Anzahl der Fragen in jeder Kategorie sowie die Anzahl der Punkte, die eine Frage in jeder Kategorie einbringt, hängen vom Format (Papier oder Online) ab, wie unten definiert.

Alle Korrekturen werden von The Big Challenge vorgenommen.
Für jedes der sechs Niveaus werden drei Ranglisten erstellt: national (bundesweit), regional (bundeslandweit) und pro Schule.

Bei Gleichstand unter den ersten bundesweiten Gewinnerinnen und Gewinner jeder Stufe und den ersten Gewinnerinnen und Gewinnern jeder Stufe auf Bundesland-Ebene wird der Schüler/die Schülerin mit den meisten beantworteten Fragen bevorzugt, und wenn es dann immer noch Gleichstand gibt, wird die Rangfolge vom jüngsten zum ältesten Teilnehmenden geändert.

Die Preise

THE BIG CHALLENGE bietet Preise für alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler. Über diese Teilnahmepreise hinaus Es werden weitere Zusatzpreise vergeben, die den verschiedenen Platzierungen der Schülerinnen und Schüler entsprechen:

– Pro Schülerin/Schüler: Unabhängig von seiner Platzierung erhält jede(r) angemeldete Schüler(in) ihr/sein offizielles Zertifikat sowie eine Ehrenurkunde von THE BIG CHALLENGE und ein kleines Geschenk, das mit der englischen Sprache zu tun hat.

– Pro Schule: Unabhängig von den erzielten Noten ihrer Schülerinnen und Schüler erhält jede Schule zusätzlich Preise für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den besten Ergebnissen in den verschiedenen Stufen. Die Anzahl der Preise, die die Schule für ihre Schülerinnen und Schüler erhält, ist direkt proportional zur Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Somit werden mehr als 50% der Schülerinnen und Schüler einen zusätzlichen Preis erhalten. In jeder Schule erhält die Schülerin/der Schüler, die/der in seiner Stufe den ersten Platz belegt, eine wunderschöne « School Award »-Medaille. Es gibt nur eine einzige Bedingung für die Anmeldung: Die Schule muss insgesamt mindestens 80 Schülerinnen und Schüler anmelden oder es müssen 20 oder mehr Schülerinnen und Schüler pro Jahrgangsstufe angemeldet sein. Dieselben Bedingungen gelten für Verteilung der Anstecker für die Zweit- und Drittplatzierten der Schule in den jeweiligen Jahrgängen : Die Schule muss insgesamt mindestens 80 Schülerinnen und Schüler anmelden oder es müssen 20 oder mehr Schülerinnen und Schüler pro Jahrgangsstufe angemeldet sein.

– Nach Bundesland:
Die ersten drei Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klasse erhalten zusätzlich zu den Teilnahmepreisen die prestigeträchtigen, goldenen Urkunden und Regionalpokale.

– Auf nationaler Ebene: Ein Schüler/eine Schülerin, der/die mehrere Jahre hintereinander am Wettbewerb teilnimmt, unabhängig davon, ob es sich um ein aufeinander folgendes Jahr handelt
oder nicht, kann nur ein einziges Mal einen nationalen Preis gewinnen. Sollte er/sie während seiner/ihrer Schulzeit mehr als einmal nationale(r) Gewinner(in) sein, behält er/sie seine Note, wird aber außerhalb des Wettbewerbs eingestuft, und die normalerweise gewonnenen Preise werden automatisch dem nächsten Teilnehmer/der nächsten Teilnehmerin zugeteilt. Andererseits erhalten Schülerinnen und Schüler, die einen nationalen Preis gewinnen, nicht zusätzlich die Preise auf regionalem Niveau: Nationale Gewinnerinnen und Gewinner erhalten auch nicht zusätzlich die Preise des School, Boost oder Challenge Awards. Schülerinnen und Schüler aus deutschen Schulen im Ausland werden nicht auf nationaler Ebene bewertet und haben daher nicht die Möglichkeit, einen nationalen Hauptpreis zu gewinnen.

Die ersten acht Schülerinnen und Schüler auf nationaler Ebene erhalten jeweils einen Sonderpreis sowie die prestigeträchtigen goldenen Diplome sowie die Bundespokale der Big Challenge.

In der Primarstufe erhalten die ersten acht Dritt- und Vierttklässler auf nationaler Ebene jeweils einen Hauptpreis sowie ein goldenes, prestigeträchtiges Diplom und einen Bundespokal der Big Challenge. Auf Länderebene erhält in der Primarstufe die jeweils ersten Dritt- und Viertklässler(innen) einen Hauptpreis sowie ein goldenes, prestigeträchtiges Diplom und einen Regionalpokal der Big Challenge.

– The BOOST Award: Unter allen Schülern, die mindestens die Hälfte der Fragen des Wettbewerbs richtig beantwortet haben, werden diejenigen ausgelost, die jeweils einen BOOST Award SPEZIALPREIS gewinnen.

– The CHALLENGE Award: Unter allen Schülern, die im letzten Jahr teilgenommen haben und ihre Ergebnisse in ihrem Big Challenge-Konto speichern, und deren Note sich in diesem Jahr im Vergleich zum letzten Jahr verbessert hat, werden diejenigen ausgelost, die jeweils einen CHALLENGE Award SONDERPREIS gewinnen.